CD - Einspielungen
CD - Recordings
"Duo Arparimba" - Musik für Harfe und Marimba
Harfe und Marimba: Brillante Saitenklänge, blitzend und glitzernd, verschmelzen mit dem warmen, vollen Klang der Marimba.
Babette und Gudrun Haag haben sich für ihre Formation eine Gepflogenheit der Barock - Zeit zunutze gemacht - dem Arrangieren. So haben sie Werke von J.S.Bach, G.F.Telemann und Leonardo Vinci auf ihre Instrumente übertragen.
Daneben sind noch Einspielungen zeitgenoessischer Werke von Jan Koetsier und Jean Michel Damase zu hören, die direkt für das DUO ARPARIMBA komponiert wurden.
Informationen unter: www.duoarparimba.com
Harp and Marimba: brilliant sound of strings, sparkling and glittering, merging with the warm and full sound of the Marimba.
For their duo Babette and Gudrun Haag made use of a baroque habit - "arranging". Therefore they adapted the compositions of J.S.Bach, G.F.Telemann and L.Vinci for their instruments.
You can also hear contemporary compositions of Jan Koetiser and J.M.Damase which were espescially written for the Duo Arparimba.
HIER klicken, um eine CD zu bestellen.

Euro 19.- (+ Versand/ shipping)
Click HERE for ordering a CD.
Othmar Schoeck: Lieder, Complete Edition Vol.9
Kurt Streit, Tenor; Gudrun Haag, Harfe; W. Rieger, Klavier
Spielmansweisen, op.56 (nach Gedichten von H.Leuthold)
für Tenor und Harfe
Selten hat Schoeck eine Musik von solcher Einfachheit und gelassener Heiterkeit kom-
poniert; sie war auch die kleine Epiphanie, die ihm half, einen Ausweg aus der Sackgasse der Depression und Resignation zu finden.
Uraufführung: 6.April 1944 in Gstaad.
Ebenfalls auf der CD: "Der Sänger" (K.Streit, W.Rieger)
Minstrel Songs, op. 56 (poems by H.Leuthold)
for Tenor and Harp
Schoeck seldom wrote music of such simplicity and cheerfulness; it was also the little epiphany that showed him the way out of the dead-end of depression and resignation.
Première in Gstaad on August 6th, 1944.
Also on this CD: "The Singer" (K.Streit, W.Rieger)
Production:
Jecklin Musikhaus
CH - 8024 Zuerich,
Switzerland

Jecklin Edition JD 679 - 2

Schoeck Lieder/songs

Ludwig Thoma: "Heilige Nacht"
erzählt von Hans Baur
Harfe: Gudrun Haag
Die "Heilige Nacht" entstand 1916. Ludwig Thoma schrieb sie "muehelos" und "vom Herzen herunter". Die Geschichte von der Geburt Christi, in reinen Vierzeilern erzählt, begibt sich zwar zwischen Nazareth und Bethlehem, aber die Orte und Menschen sind, als ob es nichts Natürlicheres gäbe, in eine altbayerische Winterlandschaft versetzt.
Erzählt von Hans Baur kommt dieser Aufnahme eine besondere Bedeutung zu.
Nicht zuletzt die ungewöhliche Ausdruckskraft seiner großen, warmen Stimme befähigte Hans Baur wie kaum einen, Wert und Schönheit der Werke von Ludwig Thoma und gerade dieser Weihnachtslegende zu vermittlen.

Nach Anregung von H.Baur schuf Herbert Baumann eine Komposition, welche die Stimmung der Erzählung vollendet erspürt.

Die Harfenistin Gudrun Haag spielt diese Musik "mit dem großen Einfühlungsvermögen, der intensiven Musikalität und der brillanten Technik", die ihr die Kritik zuerkennt.
HIER klicken, um eine CD zu bestellen.
(Auch als MC erhältlich)

Euro 19.- (+Versand)

Calig - Verlag GmbH
CAL MC 520
CD: CAL 50520
"Schläft ein Lied in allen Dingen"
- Dichtung und Musik -
Sprecher: Gert Westphal;
Harfe: Gudrun Haag;
Gedichte von
Joseph Freiherr von Eichendorff -- Heinrich Heine -- Theodor Storm -- Rainer Maria Rilke -- Josef Weinheber;

Kompositionen von
J.A.Donostia -- Cl.Debussy -- A.Hasselmans -- M.Tournier -- J.M.Damase -- Tobi Reiser

Zusammenstellung: G.Westphal, G.Haag
HIER klicken, um eine CD zu bestellen.

Euro 19.- (+ Versand)